Willkommen auf Schloss Blankensee !

Schloss Blankensee ist ein Herrenhaus im Baustil des märkischen Barock. Das Schloss liegt im Naturpark Nuthe Nieplitz bei Trebbin, 30 km südlich von Berlin und 20 km von Potsdam entfernt.

Der Schlosspark, von dem preußischen Gartenkünstler Peter-Joseph Lenné entworfen, ist ein kunsthistorisches Kleinod und zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

Der Schriftsteller Herrmann Sudermann erwarb das Schloss 1902 und widmete sich vor allem der Umgestaltung des Parks. So ist hier überall seine Naturverbundenheit, sein Sinn fürs Schöne und seine Liebe zu Italien zu spüren und vor allem auch zu sehen: italienisch anmutende Pavillons, kleine Tempel, geschwungene Brücken und zahlreiche Skulpturen und Büsten, die er von seinen Reisen mitgebracht hat. Ein Gesamtkunstwerk, das zum Verweilen einlädt. Hier, fernab aller Hektik, können Sie die Stille hören, den Waldgeräuschen lauschen und mit allen Sinnen genießen.

Schloss Blankensee, eingebettet in dieses kleine Paradies, ist demzufolge der perfekte Ort für romantische Hochzeiten sowie für die Ausrichtung von Seminaren, Workshops und Tagungen. Das Schloss und auch der Park können für Konzerte, Lesungen, Ausstellungen oder auch als Film- und Fotolocation genutzt werden. Zudem kann der gesamte Komplex mit seinen charmanten Fest- und Tagungsräumen sowie den im Schloss und dem modernen Anbau befindlichen 16 Hotelzimmern exklusiv angemietet werden.


Das Café ist an Sonntagen von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr (nicht nur) für Spaziergänger geöffnet, bei schönem Wetter natürlich draußen. Da schmecken Kaffee und Kuchen nochmal so gut!